Site Loader
Werden Sie Mitglied
Förderkreis NaturHeimat Müden / Örtze e. V.

„Frühjahrsputz am 04. April 2020 in Müden/Örtze“

-Einmal ganz anders-

Die Vorbereitungen für das 1000-jährige Jubiläumsjahr in Müden/Örtze werfen ihre Schatten voraus. Der „ein oder andere“ hat es sicherlich schon mitbekommen, dass im Bereich des Wilhelm-Martens-Weges und am Zusammenfluss der Örtze und Wietze umfangreiche Waldarbeiten durchgeführt wurden. Den Baumbestand haben die Waldarbeiter ausgelichtet, ortsfremde Gehölze wurden entnommen und der Blick auf den Mündungsbereich freigestellt.

Gerade dieser besondere heilige Ort am Wasser erinnert uns an die 1000-jährige Geschichte unseres schönen Müdens.

„In einem Eichenhain am Zusammenfluss von Wietze und Örtze wurde der Götze Thor verehrt. Gleich war Landolf (ein Mindener Mönch) dabei, dort eine Klappelle zu bauen, um den Götzendienst zu überwinden.
Er weihte sie dem heiligen Laurentius.”

Der Förderkreis -NaturHeimat- Müden/Örtze e. V. und die Gemeinde Faßberg haben es sich, mit dem schön gelegenen Teich, zur Aufgabe gemacht, dieses Gelände für das Jubiläumsjahr naturnah herzurichten. Damit die Renaturierungsarbeiten weitergehen können, muss nach dem Holzeinschläge sämtliches Astwerk eingesammelt werden. Das ist überwiegend Handarbeit.

Deshalb werden in diesem Jahr alle Helferinnen und Helfer am

Samstag, den 04. April 2020 in der Zeit von 09.30 Uhr bis ca. 15.00 Uhr

zur besonderen Mithilfe eingeladen. Treffpunkt ist der „Wilhelm Martens Stein“. Mitzubringen sind bitte Arbeitshandschuhe, Astschere und Handsäge sowie Freude an der Arbeit.

Die Einteilung der Arbeitsgruppen erfolgt vor Ort. Für Verpflegung und Getränke ist gesorgt. Anmeldungen bitte über die Vereine und Gruppen oder telefonisch bei Volker Nickel auf 0172 – 8888046 / WhatsApp sowie per Mail nickelmueden1@icloud.com.


Die Bilder zeigen das Astwerk am 12.02.2020 (Foto: privat)

Post Author: Förderkreis